PROVINZ ERLEBEN / KUNST UND KULTUR / SEHENSWÜRDIGKEITEN 
HOMEPAGE | BENUTZER | KONTAKT |  GEBIETSKARTE | VERÖFFENTLICHUNGEN | WETTERVORHERSAGE | EMPFOHLENE LINKS
ABBAZIA BENEDETTINA
   
Die antike Benediktinerabtei erhebt sich auf dem Hügel, der über den drei zusammenfließenden Flüssen Acquacheta, Rio Destro und Troncalosso ragt. Sie wurde um das Jahr 853 gegründet und es wird vermutet, dass in diesem Jahr Papst Leo IV. die erste Kirchenweihe vollzog, so wie dies auf einem Stein, der noch heute existiert, geschrieben steht. Diese Abtei zählt zu den reichsten und mächtigsten Klöstern des Apennins im Grenzgebiet zwischen der Toskana und der Romagna. Der Höhepunkt ihres Einflussreichtums war um das 8. Jh. herum. Dante Alighieri verweilte mit Sicherheit dort (wie auch im Inferno zitiert) und laut einiger Biographien, hat er hinter diesen Mauern einen Großteil der Göttlichen Komödie geschrieben. Die Abtei diente nur als einfache Gemeindekirche und wurde vernachlässigt bis zum Jahr 1723, als die dreischiffige Kirche in Form eines lateinischen Kreuzes zerstört wurde, um die heutige Kirche zu bauen, die kleiner und nur einschiffig ist. Geblieben sind der Brunnen (ursprünglich befand er sich im Herzen des Klosterhofs), ein Wehrturm, ausgestattet für Armbrustschützen, der sich rechts vom heutigen Eingang befindet sowie Reste der antiken Mauern. Die eindrucksvolle Krypta in der Art eines Oratoriums, erstreckte sich vom Presbyterium über das zweiarmige Querschiff. Der mittlere Teil war durch achteckige Steinchen mit eckigen Endungen aus Sandstein unterteilt, auf denen stumpfe Kapitelle emporragen: Auf der rechten Seite werden die Reliquien der christlichen Märtyrer Primo und Feliciano aufbewahrt, die hier vermutlich von Papst Leo IV. im Jahr 849 hergebracht wurden. Die heutige Via Poggio bestand damals aus zwei Reihen von Mönchszellen, die ein Viertel bildeten, das sich von der Abteikirche ausstreckte. Einige zum Kloster gehörende Teile, wie das "Vignale" (die heutige Herberge), das "Pecorile", "Caprile", "Molino" die durch die heutige Via Dante verbunden sind, sind noch sehr gut erhalten.
   
INFORMATIONEN
Ort San Benedetto in Alpe (Portico e San Benedetto)
Gemeinde Portico e San Benedetto
Tel. 0543 967047 - Fax 0543 967243
E-Mail info@comune.portico-e-san-benedetto.fc.it
Internetseite  www.comune.portico-e-san-benedetto.fc.it

Karte
 
^ OBEN Drucken
SUCHERGEBNISSE:

HOMEPAGE | AUSZEICHNUNGEN | KONTAKT | SITEMAP
w3c wai link w3c css w3c html