Das institutionelle Portal für den Fremdenverkehr der Provinz Forlì-Cesena bietet dem Surfer zahlreiche Auskünfte aufgeteilt unterhalb der Abschnitte Gebiet, Unterkunft, Ausflüge, Provinz erleben, Landschaften und Veranstaltungen. Somit verfügen Sie über alle Details, um einen Urlaub in unserer Region, im grünen Herzen der Romagna zu organisieren
GEBIET
In der Vorstellung des Gebiets wird es vom Meeresblau der mytischen romagnolischen Küste, von wellness-spendenden Thermen, vom Zauber der Kunststädte und vom Apennin mit seinen sanften Hügeln und majestätischen Bergen erzählt

Die Provinz Forlì-Cesena liegt in der Region Emilia Romagna in Italien. Im Link 'Anreise' finden Sie alle dafür notwendigen Infos

Dazu gehören 30 Gemeinde u. zwar: Bagno di Romagna, Bertinoro, Borghi, Castrocaro Terme e Terra del Sole, Cesena, Cesenatico, Civitella di Romagna, Dovadola, Forlì, Forlimpopoli, Galeata, Gambettola, Gatteo, Longiano, Meldola, Mercato Saraceno, Modigliana, Montiano, Portico e San Benedetto, Predappio, Premilcuore, Rocca San Casciano, Roncofreddo, San Mauro Pascoli, Santa Sofia, Sarsina, Savignano sul Rubicone, Sogliano al Rubicone, Tredozio, Verghereto

Es ist möglich mit Reisebüros, Pro Loco, örtlichen Auskunftsstellen und Reiseführern Kontakt aufzunehmen

Zum Abschnitt Gebiet

UNTERKUNFT
Im Abschnitt Unterkunft sind alle Unterbringungsmöglichkeiten aufgelistet. Suchbereit stehen Hotels, Pensionen, Anlagen für Ferien auf dem Land, Bed&Breakfast, Campingplätze, Apartments, Feriendörfer, Zimmervermieter, für Wohnmobile ausgestattete Rastplätze, Berghütten
Damit jeder einen vielfältig gestaltbaren Urlaub durch und durch geniessen kann, sind für jede Unterkunftsart Infos in Bezug auf deren Zugänglichkeit für Behinderte dank Plänen der Zimmer und der Badezimmer abrufbar. Dabei wurden sieben Behinderungen in Betracht gezogen: Allergieleidende, schwangere Frauen, Reisende mit Kinderwagen, hinkende Reisende, Herz- od- Asthmakranke, Blinde od. stark Sehbehinderte, Rollstuhlfahrer mit Begleiter, Querschnittsgelähmte Rollstuhlfahrer, tetraplegische Rollstuhlfahrer
Eine breitgefächerte Suchmaschine zur Wahl der Unterkunft, die Ihren Anforderungen aufgrund des Preis/Leistungs-Verhältnisses am Besten entspricht

Zum Abschnitt Unterkunft

AUSFLÜGE
Im Abschnitt Ausflüge entdecken Sie die Vielfalt der Berufungen dieser Region: Kultur, Wein- u. Esskultur sowie Sport anhand von kulturellen u. gastronomischen Touren, sowie Fahrrahdtouren (Fahrradtourismus u. Mountainbike)
Desweiteren Touren mit Motorrad und Kanu für ein ungewöhnliches Wochenende

Zum Abschnitt Ausflüge

DIE PROVINZ ERLEBEN
Die Vielfalt der Romagna wird im Abschnitt die Provinz Erleben beschrieben
Unter Sport und Wellness finden Sie alle Infos über Radrennen (Radtourismus sowie Mountainbike), Bird Watching (Küstenoase am Strand und Tierreservat von Magliano am Hügel), Kanu, Reiten (Reitkunst und Pferderennen), Sportzentren (Eurocamp in Cesenatico und Sportilia in Santa Sofia), Golf (I Fiordalisi in Magliano, Cesenatico-Golf, Trainingsplatz in Cesena). Und dann Wintersport (Skianlagen in Montefalco im Gebiet Campigna und Fumaiolo bei Balze di Verghereto), Orienteering, Paragliding, (Unterricht im freien Flug, allgemeine Gefahr), Sportangeln, Tennis, Trekking (geführte Wanderungen im Nationalpark der Foreste Casentinesi, Monte Falterona u. Campigna, organisiert von den Besucherzentren), Segeln. Für Ihren Urlaub im Zeichen der Entspannung spenden die Thermalquellen Wohlbefinden dank der Anlagen in Bagno di Romagna, Castrocaro Terme u. Fratta Terme in der Nähe von Bertinoro

Unter Kunst und Kultur sind Denkmäler (Abteien, Schlösser, Festungen, Burgen), Museen u. historische und moderne Theater aufgelistet. Zu den Perlen unserer Kunststädte gehören: die Bibliothek Malatestiana, die Benediktinerabtei, das Kastell des Capitano delle Artiglierie, die Festung Castrocaro, die Albornoz-Burg, die Malatesta-Festung, die Rocca Medievale, die Caminate-Burg, die Festung Bertinoro, die Ravaldino-Festung, das Gemeinde-Antiquarium, das Museumshaus Marino Moretti, das Pascoli-Haus, die Stiftung Tito Balestra, die Galerie zeitgenössischer Kunst Vero Stoppioni, das Wassermuseum Idro Ecomuseo delle Acque in Ridracoli, das Archäologische Museum Monsignor Domenico Mambrini, das Archäologische Museum von Sarsina, das Museum historischer Autos und Motorräder Amarcord, das Museum der drei Weltreligionen, das italienische Gusseisensmuseum, das Ornithologische Museum Ferrante Foschi, das Museum historischer Schallplatten, das Marinemuseum der Adria, das Ökologiemuseum und das Besucherzentrum Mirco Bravaccini, die Bildergalerie Silvestro Lega, Villa Saffi, Mussolinis Geburtshaus, die historischen Gebäude Palazzo Pretorio od. dei Commissari Granducali, Palazzo del Capitano, die Landkirche S. Donato in Polenta, das Theater Alessandro Bonci, das Theater Errico Petrella, das Theater Gian Andrea Dragoni, die Arena Plautina, Villa Torlonia
Im Museum von San Domenico bzw. in der Bildergalerie in Forlì stehen Meisterwerke von Palmezzano, die Hebe von Canova, Werke von Menzocchi, Modigliani, Carracci und Cagnacci zur Schau. Weiter die Maccari-Sammlung bei der Stiftung Tito Balestra, Werke von Mattia Moreni in der Galerie zeitgenössischer Kunst Vero Stoppioni, die avantgardistische zeigenössische Kunst im Park der Bilderhauerkunst längs des Flusses Bidente in Santa Sofia. Die römische Stadt Mevaniola an der archäologischen Ausgrabungsstätte von Pianetto. Das Halsband für die Exorzismen in der Basilika von San Vicinio, die Säule der Gastfreundschaft in Bertinoro. Die rationalistische Architektur des Faschismus in Predappio und in Forlì

Im Küche und Traditionen Abschnitt werden die Freuden der Gaumen und eine an traditionellen Gerichten und typischen Produkten reiche Küche zelebriert, die von Weinen begleitet wird, die das Glücksgefühl des Beisammenseins zu Tisch hervorheben. Dazu gehören die hausgemachten Nudeln Cappelletti, Passatelli, Tortelli, Strozzapreti, die Käsesorten Squacquerone, Raviggiolo, Gruben- u. Grottenkäse, die Nachtische Saba, Savor, die Teigwaren Piadina Romagnola, Bartolaccio, gerösteter Tortello, Öl, Bustreng, Kastanien, die Weine Sangiovese, Albana, Trebbiano, Pagadebit, Cagnina. Köstlich das Fleisch der Kühe romagnolischer Rasse, Sardinen, Sardellen und Makrelen aus der Adria, die weißen Trüffel, die Georg- u. Steinpilze. Das berühmte Kochbuch von Pellegrino Artusi "Von der Wissenschaft des Kochens und der Kunst des Genießens", die zeitgenössischen Küchenchefs Paolo Teverini u. Gianfranco Bolognesi. Die Straße der Weine und der Gaumenfreunden der Hügel von Forlì u. Cesena. Das typische Handwerk: die romagnolischen mit Rost gedruckten Tücher, das Schmiedeeisen, der Serena-Stein, die Backformen, die Keramik, die Holzverarbeitung von Möbeln und Bildhauerwerken

Unter Messen und Tagungen finden Sie das Tagungsangebot der Provinz Forlì-Cesena mit einer Liste der dafür komplett ausgestatteten Anlagen

Zum Abschnitt Provinz erleben

LANDSCHAFTEN
Wasser, Luft, Erde, Feuer: diese Elemente prägen die Landschaften, denen Sie in diesem Gebiet begegnen werden, das vom Strand bis zur Romagna-Toskana hinauf steigt und dem Besucher eine üppige und unberührte, geschützte aber gleichzeitig von Menschenhand gepflegte Natur bieten

Die Wälder des Nationalparks, die Orchideen des Naturreservats Scardavilla, der botanische Garten von Valbonella, die Schwefelgrotten in Predappio Alta, die jahrhundertealten Bäume bieten Anlass zu geführten Besuchen bzw. einsamen Wanderungen; der Besuch des Vulkans von Monte della Busca und der Anblick von Himmel und Sternen von der Astronomischen Beobachtungsstation von Montemaggiore bieten anregende Anlässe zur Entdeckung ungewöhnlicher Aspekte der Romagna

Und dann das Wasser in all seinen Formen: der Ridracoli-Damm, der einen im Park gefassten Stausee bildet, der vom Dichter Dante besuchte Acquacheta-Wasserfall, die Wirbel der Marmitte dei Giganti, die Quelle des Tibers beim Fumaiolo-Berg (der für das Schicksal der Römer heilige Fluss), die zahlreichen Flüsse im Apennin, mit kristallklarem Wasser und Stränden aus Steinen, die Küstenoase, um die romagnolische Küste am Besten im Winter zu erleben, mit dem Pinienwald, dem Strand, den grünen und feuchten Bereichen, die vielen Zug- und Standvögeln Zuflucht bieten

Zum Abschnitt Landschaften

VERANSTALTUNGEN
Die zahlreichen Veranstaltungen stellen einen weiteren nicht zu verpassenden Anlass dar, die Gastfreundschaft und die Freundlichkeit der Romagna kennenzulernen: Volksfeste, die die Küche und die typischen Produkte zur vollen Geltung bringen, Kunstausstellungen, erfolgreiche Sportveranstaltungen, historische Vorstellungen, Seminare und Führungen zu den geschichtlichen und künstlerischen Höhepunkten

Das dem Artusi gewidmete Fest, die Volksfeste zu Ehren der Kirsche, des Georgspilzes, der Trüffel, des Grubenkäses, des Öls, des Savor, des Osterbrotes, der Kastanien, des Sangiovese; Herbst in Cesenatico mit Fischspezialitäten; das Fest der Straßenkost, des Wildschweins, der Früchte des Unterwaldes, des Florentiner Rumpesteaks aus romagnolischer Rasse; das Fest der Gastfreundlichkeit, der Trauben, der Eier mit angeschlossenem Wettbewerb, des Bartolaccio u.v.a.

Die Austellung des macchiaiolo Malers Silvestro Lega im Museum San Domenico, das Plautus Festival in Sarsina, das sommerliche Musikfestival JCE in Bertinoro, der Campigna-Preis, der Dichtungspreis Pascoli, das Konzert der Becattini-Stiftung

Die Woche des Radtourismus in Cesenatico und das mythische 'Neun Hügel-Radrennen' mit dem Anstieg des berüchtigen Barbotto-Hügels; die internationale Segelregatta zu Ostern, der Durchzug des Autorennens Mille Miglia

Die Maskenumzüge im Frühling in Gambettola, das internationale Festival der alten Drehorgel in Longiano, das Buskers Festival in Santa Sofia, das Eselrennen in Verghereto, die Mototagliatella in Predappio für Motorradliebhaber

Historische Vorstellungen: der Palio der Hl. Reparata in Terra del Sole; vom Mittelalter zur Renaissance und die Allerheiligennacht bei der mittelalterlichen Festung in Castrocaro Terme; die Tage des Hauptmanns in Bagno di Romagna; die Feste im Rahmen des 19. Jh. zu Ehren von Silvestro Lega in Modigliana; das römische Fest in Sarsina, der Palio des Sarazenen in Mercato Saraceno

Das Fest des Fohlens und des Pferds in Galeata; Antiquitätenausstellungen, wie Romagna Antiquariato, Vintage, Vernice Art Fair; die große Messe der Elektronik; die Tauschbörse von Oldtimern (sowohl Motorräder als auch Autos und Altwaren) in Gambettola, Hauptstadt des Altmetalls und der Wiederverwertung; das Fest der Muschel in San Mauro Mare

Die Falknereikunst; Wanderungen durch den Wald mit den Zwergen, die Krippe des Seewesens im vom Leonardo entworfenen Hafen-Kanal in Cesenatico; die Krippe in den Schwefelgrotten der Solfatara; die Krippe aus Sand

Zum Abschnitt Veranstaltungen

WEITERE INFOS U. DIENSTLEISTUNGEN
Fordern Sie die touristischen Veröffentlichungen kostelos an. Dazu gehören Führer über Kunst u. Geschichte, Wein- u. Esskultur, Gastfreundschaft, Sport und Gesundheit, Straßenkarten. Melden Sie sich für den Empfang unserer Newsletter an od. nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Infos über Wetterlage, Transporte und Straßenverkehr, Reiseangebote, Verbindungen zu institutionellen touristischen u. befreundeten Webseiten, Kontakte in den jeweiligen Gemeinden. In der Bildergalerie (image bank) stehen viele Fotos zum Download bereit
  HOMEPAGE | AUSZEICHNUNGEN | KONTAKT | SITEMAP
w3c wai link w3c css w3c html